Kontaktiere uns


Huizhou Lucky Lighting Co., begrenzt


Verkaufsleiter: Herr David Hu


Tel: + 86- (0) 752-2148168


E-Mail: sale1@lucky-lighting.com

Korrekte Interpretation gesundheitlicher Probleme durch LED-Beleuchtung
Nov 15, 2018

Zuvor hatten einschlägige Experten und Gelehrte vorgeschlagen, dass das blaue Licht in der Beleuchtung einen bestimmten gewichteten Schaden für die menschliche Netzhaut hat. Kürzlich fanden einschlägige Forschungsergebnisse heraus, dass LED-Beleuchtung Gesundheitsprobleme ausgelöst hat. Menschen, die lange Zeit in LED-Weißlichtverschmutzungsumgebung arbeiten und leben, die Netzhaut und die Iris werden in unterschiedlichem Maße beschädigt, der Sehschärfepunkt sinkt stark und der Einfall sinkt von Katarakt Bis zu 45%. Es kann auch Schwindel und Unwohlsein und sogar Symptome wie Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Depressionen, körperliche Schwäche und dergleichen verursachen.

Optischen Experten zufolge ist das reflektierte Licht von Spiegelglas stärker als das von Sonnenlicht, und seine Reflektivität beträgt 82% bis 90%. Das Licht wird fast vollständig reflektiert, was den Bereich, den der menschliche Körper ertragen kann, bei weitem übertrifft.

In Forschungsarbeiten wurde außerdem darauf hingewiesen, dass LED-Lampen Blei, Arsen und Dutzende anderer gefährlicher Substanzen enthalten. Weiße LED-Lampen haben den geringsten Bleigehalt, aber immer noch viel Nickel, ein Schwermetall, das eine allergische Reaktion auslösen kann. Der Kupfergehalt einiger LED-Lampen kann die Umwelt gefährden. Bei Ansammlung in Flüssen und Seen können Wasserorganismen vergiftet werden.

Zu diesem Zweck befragte der Reporter des China Lighting Network, Li Zili, Generalsekretär der Guangdong Provincial Lighting Society, die tiefgründigen Gründe, warum LED-Beleuchtung weißes Licht befragt wurde, um die menschliche Gesundheit zu beeinflussen, und LED-Lampen wurden befragt Schwermetallverschmutzung bringen.

LED Indoor lighting

Was ist der Schaden von weißem LED-Licht für die Gesundheit des menschlichen Auges? Aus Sicht von Li Zili sind die obigen Forschungsergebnisse nur ein Schein. Er hat dieses Forschungsergebnis unter zwei Gesichtspunkten eingehend interpretiert.

Nach der internationalen Norm IEC62471: 2006 "Photobiosicherheit von Lampen und Lampensystemen" verursacht 1 Katarakt hauptsächlich Schäden durch rotes Licht von 700 nm bis 1400 nm für infrarotes Licht und für ultraviolette Wellen mit mittlerer Wellenlänge von 290 nm bis 325 nm, die allgemein als "infrarotinduziert" bezeichnet werden Katarakt". "und" UV-induzierter Katarakt ", aber derzeit gibt es kein Infrarotlicht in der LED für die Beleuchtung und kein Ultraviolettband im mittleren Band; 2 photoinduzierte Keratitis wird hauptsächlich durch kurzwellige Mittel von 200 nm bis 320 nm verursacht -wave ultraviolettes Licht, aber derzeit in der LED-Beleuchtung verwendet. Das Fehlen dieser ultravioletten Strahlen, 3 Netzhautgefahren, die hauptsächlich durch blaue photochemische Schäden von 400 bis 500 nm und 400 bis 1100 nm thermische Schädigung der Netzhaut im sichtbaren Bereich verursacht werden Die Hauptfunktion der thermischen Schädigung der Netzhaut muss weniger als 10 Sekunden sein, um ein menschliches Auge zu erzeugen. Hochtemperaturlampen mit hoher Leistung leuchten. Derzeit gibt es im Wesentlichen kein Infrarotlicht in den LEDs für die Beleuchtung, und im Grunde gibt es dies Keine Hochleistungs-LED-Lampen für den Nahbereich: Es ist zu erkennen, dass in den derzeit für die Beleuchtung verwendeten LED-Lampen fast kein ultraviolettes Licht oder Infrarotlicht vorhanden ist und dass die Schädigung von weißem LED-Licht für das menschliche Auge hauptsächlich reflektiert wird der "blaue Licht" Aspekt.

Viele herkömmliche Beleuchtungsprodukte, wie hochwertige Beleuchtung und Halogen-Metalldampflampen mit hoher Leistung, die in Einkaufszentren und Stadien verwendet werden, weisen jedoch sowohl Infrarot-Hochleistungswärme als auch "blaues Licht" sowie "langwellige, mittelgroße Lampen" auf. Wellen und sogar kurzwellige ultraviolette Strahlen. " Sogar die Glühlampen, an die Menschen am meisten gewöhnt sind, haben eine große Menge an Infrarotstrahlen, eine geringe Menge an ultravioletten Strahlen und blaues Licht. Weißes Licht kann in Rotorange, Gelb, Grün, Blau und Purpur zerlegt werden. Es kann auch aus roten, grünen und blauen Grundfarben bestehen. Daher ist in allen Beleuchtungsprodukten zwangsläufig blaues Licht vorhanden.

Zweitens gibt es eine große Anzahl von Infrarotstrahlen hoher Intensität, ultravioletten Strahlen und blauem Licht im Sonnenlicht. Die Sonne ist sehr stark und ihre Bodenbeleuchtung entspricht ungefähr dem Hundertfachen der Beleuchtungsspezifikationen. Das blaue Licht in der Sonne ist das größte seiner spektralen Leistung. Daher ist es nicht notwendig, über die blaue Lichtretina-Schädigung des weißen LED-Lichts für das menschliche Auge zu sprechen. Nach jahrelangen Kontroversen und Verbesserungen besteht grundsätzlich keine Gefahr, die LED-Lampen der zweiten Klasse RG2 zu erreichen. Diese Art von RG2-Lampen sind Langstrecken-Direktsichtleuchten mit großer Reichweite. Es ist vollkommen in Ordnung und wird die Netzhaut beschädigen, wenn sie für längere Zeit in der Nähe des Lichts ist. Im Gegensatz dazu können Menschen, die länger als eine Sekunde direkt auf die Mittagssonne blicken, Netzhautschäden haben. Aus dieser Sicht ist das Risiko, dass die Sonne von der Spiegelfläche der Fassade des Gebäudes reflektiert wird, relativ hoch (insbesondere für Kinder und Kleinkinder, die Blendung nicht vermeiden können), da die Menschen nicht zu viel nach oben schauen müssen und ihre Augen möglicherweise nicht sehen schauen Sie zu starkem reflektiertem Licht. Es ist ersichtlich, dass LED-Beleuchtung und LED-Beleuchtung relativ sicher sind.

Um die durch LED-Weißlicht verursachten Gesundheitsprobleme des menschlichen Auges zu lösen, können wir im Allgemeinen nur herausfinden, wie der blaue Lichtschaden für das menschliche Auge unterdrückt werden kann.

LED-Lampen können nicht "voll" für Schwermetallbelastung verantwortlich sein

Für LED-Lampen, die im Verdacht stehen, Schwermetallbelastung zu verursachen, glaubt Li Zili, dass nicht nur LED-Lampen schwere Metallelemente enthalten. Viele Produkte des täglichen Bedarfs oder ihre Produktionsprozesse verwenden viele Schwermetallelemente wie Nickel und Kupfer. In der Vergangenheit verwendeten traditionelle Beleuchtungsprodukte auch Schwermetallelemente wie Nickel und Kupfer. Zum Beispiel weisen fluoreszierende Drähte eine große Anzahl von leitfähigen Drähten in der Leuchtstofflampe auf. Eine große Anzahl von Lichtquellen sind verkupferte, verkupferte Eisendrähte, vernickelte Kupferdrähte, vernickelte Eisendrähte, vernickelte Eisendrähte usw. Die meisten der E27- und E14-Lampenkappen von Energiesparlampen sind aus Schwermetallnickel wie zum Beispiel eisenbeschichtetem Nickel.

Gleichzeitig wies Li Zili darauf hin, dass es nicht gut ist, diese Schwermetallmaterialien im LED-Containment- und Produktionsprozess zu verwenden. Nickel ist das häufigste kontaktallergische Metall. Um den Schaden von Nickel und anderen Schwermetallen für den menschlichen Körper und die Umwelt zu reduzieren, ist es daher erforderlich, beim Demontieren und Recycling von LED-Produkten die entsprechenden Umweltschutzmaßnahmen durchzuführen.

Warum werden LED-Leuchten immer wieder hinterfragt?

Weißes Licht ist ein gewöhnliches Licht. Herkömmliche Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen sind ebenfalls weiß beleuchtet, aber für die Gesundheitsprobleme des menschlichen Auges sind sie nicht besonders ausgeprägt. Warum haben LED-Lampen einen so großen Einfluss auf die Gesundheit des menschlichen Auges? Trotz der starken Metallverschmutzung, die viele herkömmliche Beleuchtungskörper aufweisen, werden LED-Lampen in dieser Hinsicht "herausgeschnappt". In Beantwortung der obigen Fragen glaubt Li Zili, dass es folgende Gründe gibt:

1) Die Vorteile einer LED-Beleuchtung im Vergleich zu einer herkömmlichen Beleuchtung liegen auf der Hand, aber im Vergleich zu herkömmlichen Beleuchtungsprodukten weist LED immer noch einige Mängel auf. Zum Beispiel hat 1LED eine kleine Licht emittierende Fläche. In der Anfangszeit durchliefen viele LED-Lampen kein diffuses Licht, was zu hoher Helligkeit und Blendung führte. 2 Die LED-Leuchtkraft und die räumliche Verteilung der Farbart waren ungleichmäßig, was zu ungleichmäßiger Beleuchtung und Farbe der beleuchteten Oberfläche führte. 3 sogar im gleichen Farbraum 2 LEDs, auch wenn sie die Standardanforderungen im 7-stufigen Farbraum erfüllen, der Farbunterschied zwischen diesen kann jedoch offensichtlich sein; Bei herkömmlichen Beleuchtungsprodukten, außer bei Halogen-Metalldampflampen, erscheinen keine anderen Leuchten. 4 Bei derselben Farbtemperatur sind LEDs theoretisch und praktisch einem höheren Risiko ausgesetzt als Blaulichtgefahren herkömmlicher Beleuchtungsprodukte. Besonders in der frühen Phase der LED-Entwicklung weist LED eine geringe Lichtausbeute und einen hohen Preis auf. Viele LED-Beleuchtungsprodukte verwenden LED-Leuchtdioden mit hoher Farbtemperatur und höherer Lichtausbeute als LEDs mit niedriger Farbtemperatur. Dies ist ein weiterer Grund für hohe Helligkeit und Blendung.

2) Erkenntnis und Anpassungsfähigkeit des Menschen. Die Vorteile der LED-Beleuchtung gegenüber der herkömmlichen Beleuchtung liegen auf der Hand und die Technologie entwickelt sich sehr schnell. Das Ersetzen traditioneller Beleuchtung durch LED-Beleuchtung ist sehr schnell. Der Unterschied zwischen LED-Beleuchtung und herkömmlicher Beleuchtung führt dazu, dass sich manche Menschen für kurze Zeit unwohl fühlen, insbesondere in der frühen Phase der Entwicklung von LED-Beleuchtungen. Aber nach einer Weile haben sich die meisten Menschen daran gewöhnt, sich anzupassen.

3) Da traditionelle Beleuchtung keine hochrangige Industrie ist, aber viele Menschen involviert sind, ist das technische Personal nicht besonders beunruhigt. Die meisten Experten, die sich mit High-Tech beschäftigen, verfügen nicht über die praktische Erfahrung der traditionellen Beleuchtung, und auch die Techniker, die sich mit der traditionellen Beleuchtung beschäftigen, erkennen die LED. Unzureichendes Wissen, was beide den vollständigen und genauen Vergleich von LEDs mit herkömmlicher Beleuchtung erschwert, und es ist schwierig, die Mängel der LEDs zu verstehen.

4) Die frühe Entwicklung von LED ist noch nicht in Kraft. Beispielsweise können die wichtigsten Indikatoren für die Lichteffizienz nicht höher sein als bei herkömmlicher Beleuchtung. Einige der LED-Beleuchtungstrends sind nicht gut verstanden. Einige traditionelle Beleuchtungsunternehmen, die sich in einem abwartenden Zustand befinden, können in ihrem eigenen Interesse sein. Bei verschiedenen Anlässen wurden einige Kommentare abgegeben, die für LED nicht förderlich sind, was zu einer starken Irreführung der Öffentlichkeit geführt hat. Gleichzeitig ist es ziemlich verwirrend, da es keine Standards für anfängliche LEDs gibt. Viele LED-Beleuchtungsprodukte haben viele Probleme.

Basierend auf der obigen Interpretation sind LEDs für die Beleuchtungsindustrie und die Gesellschaft unverzichtbar. Li Zili wies jedoch auch darauf hin, dass die durch LED-Beleuchtung möglicherweise hervorgerufenen menschlichen Gesundheitsprobleme nicht ausschliesslich sind. Es gibt auch die traditionelle Beleuchtungsindustrie und -produkte, einige sogar noch ernster. Mit der Weiterentwicklung der LED-Lichttechnik werden alle Probleme gelöst.